Lieblingsantwort des Tages….

Man konferenzt rum, weil man sich Antworten erhofft.

Antworten auf offene Fragen zur konkreten Umsetzungen des BTHGs…. Mietverträge und so…

Nur Detailfragen … die spart man sich besser….

„Konkretere Angaben werden sich möglicherweise in der praktischen Umsetzung ergeben.“

Voll als Antwort auf:Was muss ich denn im Mietvertrag an Punkt so und so eingeben?

So…und nun?

Das OSHchen ist mal wieder konferenzen …

Und die Redner heute sind 😭

Ich hab erst einen Kaffee und die stellen sowas auf die Bühne….

Die Erste klickt sich ahnungslos durch ihre PowerPoint Anwendung und braucht dauernd Hilfe….
Der Zweite ääähhhhmt sich durch seinen Beitrag.
Ab 10 ähms pro Satz multipliziert mit dem Minuspegel meines Koffeeinspiegels werde ich aggressiv ….. 
Hiiiiiilfe
Selbst Last Christmas würde ich jetzt lieber hören…..

Was treibt das OSHchen heute so…

Hallo Welt da draußen,

bevor ich jetzt so wiederkomme und es einen verwirrenden Anschluss gibt, erzähle ich vielleicht mal etwas von den zurückliegenden Wegen des OSHchens.

Ich begann hier zu schreiben, als ich in meinem Heimchen 1.0 als PDL tätig war. Aufgrund der dort herrschenden, immer größer werdenden Belastungen, habe ich diese Einrichtung verlassen. Obwohl es wirklich „mein Heimchen“ war. Der Schritt war schwer, aber richtig.

Von da aus zog es mich in die Praxis Heilewelt. Die Arbeit und die Kollegen dort waren toll, aber ich merkte schnell, dass das nicht das ist, was ich über Jahre machen kann.

Also zog ich los und fuhr in einer neuen Aufgabe von Haus zu Haus. Aber auch diese Aufgabe hat mich nicht glücklich gemacht. Ich bin sogar erstmal in ein tiefes Loch gefallen….

Während dieser Touren kam ich allerdings an einen Ort, der dringend eine Leitung brauchte, die Lust hatte die Ärmel hochzukrempeln. Hier lag eigentlich ALLES im Argen. Egal wohin man den Blick wandte, überall Missstand: Ergebnis jahrelanger schlechter Geschäftsführung….

Aber es gab 3 Lichtblicke:

– liebenswerte Bewohner*innen

– zur Veränderung motivierte (Rest) Mitarbeiter*innen

– eine personell völlig neue Geschäftsführung

Und nach einigen Nächten voller Kopfzerbrechen, einigen Tagen voller Gespräche, habe ich dann zugesagt.

Und was soll ich Euch sagen….

Nie hätte ich gedacht, mich jemals wieder „angekommen“ zu fühlen, aber trotzdem ist es geschehen.

Seit nunmehr knapp drei Jahren leite ich nun „Mein Heimchen 2.0“ und gehe täglich, trotz aller Strapazen, wieder gerne zur Arbeit.

Soviel zur Karriere….

Mit einem separaten Beitrag wird das OSHchen aber natürlich auch zum Thema „Kind“ und zum Thema „zwischen“ berichten.

Und auf weiter Inhalte im Kuriositäten Kabinett dürft ihr euch auch freuen.

Bis zur nächsten Zeile,

Euer OSHchen

Ach du Schreck ….

Hallo liebe Welt,

Jetzt hat es das OSHchen mal wieder hier her verschlagen und was entdecke ich?

Das mein letzter Besuch so lange her ist, dass es quasi schon eher ein Neustart ist mit mir hier.

Okay …. dann eben so:

Hallo Welt,

Ich bin das OSHchen – also die Oberschwester Hildegard. #hutzieh

Ich bin völlig unzuverlässig im Schreiben von Blockbeiträgen, halte meine Versprechen im Bereich von „ihr hört bald wieder von mir“ nicht und würde wohl im WordPress Arbeitszeugnis höchstens ein „sie zeigte sich hin und wieder bemüht“ erhalten.

Aber eins ist ehrlich wahr: Ich vermisse es, mit der Welt da draußen – also Euch – zu schreiben.

Vielleicht schaffe ich es ja, jetzt wieder zu kommen?

Zu erzählen gäbe es sooooooo viel.

Und außerdem habe ich ein neues iPad, da lohnen sich doch auch neue Pläne, oder?

Was sagt ihr?

Ich schau jetzt erst nochmal genauer rein, was ich denn zuletzt so verzapft habe.

Bis bald,

Euer OSHchen

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien….

Kind groß hat Geburtstag.

15 Jahre ist er nun alt.

Nur noch 3 – 2 – 1 ….. Volljährig!

„Die Zeit ist ein Dieb…“

Das Würmchen 🐛

Damals: 51 cm und 3250g, Kopfumfang 37,5 cm 

Heute: 180 cm und 87000g, Kopfumfang pubertärer Kindskopf

Mein persönliches Maskottchen während der schriftlichen und praktischen Examensprüfung.

Niemand außer mir durfte „eine persönliche Assistenz“ mitbringen 😉

Ich hab das Maskottchen einfach mitgebracht, unterm Herzen und XXL Kittel getragen 😍

Verursacher meines persönlichen, schlimmsten Schmerzes und größten Glücks innerhalb von 24 Std. 

Der Grund für nächtliche Monsterjagten und Bauchschmerzen vor lachen. 

Fragen früher: „Darf ich noch mehr Rote Bete essen?“ „Gehen wir auf den Spielplatz?“

Fragen heute: „Und welche Veggie Variante hast du heute gemacht?“ „Wann soll ich wieder zuhause sein?“
Kratzer gepustet…

Beulen geküsst…

An der „langen Leine“ behütet…
Und jetzt…..?!?

Jetzt will mir der kleine, boshafte Saupanz die Erlaubnis zum Motorrad Führerschein aus den Rippen leiern 😩

Wie soll ich denn mein Baby einfach auf ein motorisiertes Zweirad steigen lassen?!?

Ich find ja, Fahrrad fahren und Zu-Fuß-gehen ist für ein Mutti-Nerven-Kostüm schon strapaziös genug, oder?

Sentimentale Grüße an die Welt,

Euer OSHchen

Manchmal ist das OSHchen schnell…

Oder: 

„Der ungeliebte Ziegenbart von Kind groß“

Oder:

„Manchmal reicht abwarten“
Ach ja…

Kind groß ist ja nun wirklich fast groß. 

Die 1,80m Marke hat er also noch vor dem 15. Geburtstag geknackt und der Bart sprießt auch schon eine Weile. 

Als Ziegenbart, ungleichmäßig, hell…

OSHchens ästhetische Belastungsgrenze war doch schon sehr nahe.

Doch dann…. 

Nach moooooooonatelangem  Zureden….

Ein kleine „Pling“ am Handy….

WhatsApp von „Kind groß“….

20:50 Uhr: „Mama, ich brauche einen Rasierer. Der Bart nervt.“

Zu diesem Zeitpunkt befand sich das OSHchen im Auto, auf der Bundesstraße, nur wenige Meter vor dem Ortseingang.

Am Ortseingang befindet sich ein Geschäft. Öffnungszeiten bis 21:00 Uhr

[…]

20:58 Uhr: 

OSHchen steigt wieder ins Auto ein.

Mit nigelnagelneuem 5 Klingen-Schwingkopf-irgendwas-könnend Rasierer, Ersatzklingen, Rasiergel und After Shave…
Ein schöööööööner Tag…..

Liebe Grüße an die Welt

Euer OSHchen