Feldstudie inkognito

Das OSH`chen war im Krankenhaus.

Als Begleitung einer Freundin Erna (Name v.d. Red. geändert), die zur ambulanten OP musste.

Es war köööööstlich…. also damit meine ich das Blut meiner Zunge, auf die ich mir das ein oder andere mal beißen musste.

 

Ankunft um 8:30Uhr kurze Anmeldung an der Pforte, dass man zur OP käme.

Pforte:“Na dann müssen Sie sich hier bei der Patientenanmeldung melden!“

Erna:“Neee danke, da war ich gestern schon, inkl. 4 Stunden Wartezeit. Wenn ich mich da jetzt wieder hinsetze, dann wird das wohl nix mehr mit der OP! Doktor hat gesagt, auf Station melden!“

Wir also rauf.

Im Dienstzimmer gemeldet, anwesende Ärztin hat keine Option uns anzuhören: „Bitte nehmen sie auf dem Flur vor dem Dienstzimmer platz, Pflegepersonal kommt sofort!“

OSH und Erna nehmen platz. Auf Metallklappstühlen. Sowas von DIREKT neben der Dienstzimmertür, dass keine Handtasche mehr rechts neben uns auf den Boden ging.

Uhrenvergleich: 8:45 Uhr

Man sah jede Menge Pflegepersonal rum laufen, klar typische Pflegezeit, niemand nahm Notiz von Erna.

Uns gegenüber die Türen der Patientenzimmer. Insgesamt ca. 15 Türen, also ein langer Flur.

Letzte Tür links geht auf. Wunderhübsche junge Schwester tritt raus. Dreckige Bettwäsche ohne Handschuhe, direkt an den Kasack gepresst, nein, keine Schürze dazwischen. Läuft so bis in die Mitte Richtung Dienstzimmer, sprich mit einer ihr entgegenkommenden Schwester. Geht zurück in die Richtung des Zimmers, aus dem Sie kam. Siehe da dem Zimmer gegenüber steht ein Wäschewagen. Bettwäsche abgeworfen. Frische Bettwäsche aus de Wagen genommen (Händedesinfektion fällt aus wegen is nich). Wäsche wieder direkt an den Kasack gepresst und zurück ins Zimmer.

Ich hoffe, dass es wenigstens um den selben Patienten geht…. (Also Version A)!

Version A: Schwester geht ohne Frischwäsche ins Zimmer (Bett am Fenster), zieht das Bett ab, geht Frischwäsche holen, zieht es wieder auf.

Version B: Schwester geht mit Frischwäsche ins Zimmer (Bett am Fenster), zieht das Bett ab und wieder auf, geht mit der Dreckwäsche raus, kommt mit Frischwäsche zurück und kümmert sich um das Bett an der Tür.

Die selbe Schwester unterhält sich kurze Zeit später mit einer Physiotherapeutin vor uns auf dem Flur, die zog sich gerade Schutzkleidung an um ins Infektionszimmer gehen zu können (das sie dabei keine Überschuhe an zog sei hier mal am Rande erwähnt). Folgender Wortwechsel:

Physio: „Man, diese umzieherei immer!“

Sr.: „Ach ist bei uns doch nur eine. Noch!“

 

OSH`chen in Gedanken: Ja, wohl noch!

 

Eine andere Physiotherapeutin läuft mit einem jungen Mann über den Flur. Man erkennt aus dem Gespräch deutlich, dass es sich dabei um erste Laufversuche auf dem Flur handelt (nach OP und einigen Wochen Rolli). Er läuft auch sehr unsicher an Unterarmgehstützen, hat aber fein Turnschuhe an.

Eine Stunde später läuft er alleine ohne Physio über den Flur (kommend aus dem Zimmer ganz links, dass vor einigen Zeilen frische Bettbezüge bekam), will zum Klo in der Mitte der Station. In BIRKENSTOCK *aaaaaarghhhhhh* …..

Puh denke ich, es kommen ihm 2 Schwestern entgegen…. man wird eingreifen, ich will schon fast vom Stuhl aufstehen, damit er sich setzen kann während er auf das herbeieilen des ordentlichen Schuhwerks wartet.

Die Schwestern gehen vorbei, gucken über die Schulter.

Schwester 1 geht guckend weiter.

Schwester 2 zeigt auf die Schuhe und meint: „Die sind aber nicht gut.“

Pat.: „Ich will doch nur zum Klo.“

Schwester 2: „Dann ist ja gut!“

NIX IST GUT! Menschen stürzen auch auf dem Weg zum Klo, im Klo, auf dem Weg zurück!!!!!! *aaaaaaaaarghhh*

 

In der Zwischenzeit geht ein Mann mit junger Frau ins Zimmer uns gegenüber. Daraufhin kommt ein Mann raus, geht weg. Einige Zeit später kommt eine Frau, klopft an die Tür, bleibt aber dann doch wartend auf dem Flur.

Der Mann (raus kommend und weg gehender) kommt zurück und kennt die wartende Frau. Wir erfahren: Pat. im Zimmer ist eine Frau, er ihr Lebensgefährte, wartende Frau Mutter der Patientin.

Der Mann mit junger Begleitung kommt jetzt aus dem Zimmer, stellt sich den beiden als Psychologe des Hauses mit Praktikantin vor und erzählt ausgiebig mitten auf dem Flur – VOR UNS – was die Patientin ihm gerade anvertraut hat!!!

 

Ich war aus einer Schnappatmung noch nicht wieder raus, da sah ich, wie eine Schwester ohne Schutzkleidung ins Infektionszimmer geht, raus kommt und umgehend den Verbandmittelwagen sortiert.

Wie war das mit dem noch nicht?!?

 

Uhrenvergleich: 11:00 Uhr

 

Erna muss jetzt doch noch mal in die Patientenanmeldung *grummel* !

 

Uhrenvergleich 13:00 Uhr 

 

Erna bekommt endlich ein Zimmer und ein Bett zugewiesen und soll sich die nicht ausgemessenen ATS und das OP Hemd anziehen.

 

OSH`chen verabschiedet sich dann kurz zum Einkaufen um später die Patientin wieder mit zu nehmen.

 

Uhrenvergleich 14:00 Uhr

 

OSH`chens Handy klingelt, Erna dran.

Doktor war grad da, OP abgesagt. Personalmangel ein Notfall reingekommen etc etc etc.

 

OSH`chen also wieder zurück, auf dem Weg ein „Ihre Meinung ist uns wichtig!“ Formular genommen und all dass, was jetzt hier steht, auch da drauf geschrieben.

 

Ich als Leitung würde solche Dinge aus meinem Heimchen wissen wollen.

 

Habt ihr sowas schon mal erlebt?

Ich bin echt geschockt über so viele offensichtliche Fehler an nur einem Vormittag.

 

Ich wünsche 

Gute Nacht Welt!

Advertisements

3 Kommentare zu “Feldstudie inkognito

  1. Heieiei, da ist ja wirklich einiges schief gegangen…
    Ich finde ja schon allein den Gedanken schrecklich, dass sich das Klo des Patienten auf dem Gang befindet… Aber das mit den Schuhen war einfach die Krönung.
    Bin persönlich auch in der Pflege tätig und muss mal zur Verteidigung des Krankenhauses sagen, dass ich bisher in noch keinem Haus (ich habe bisher in 4 verschiedenen gearbeitet) Füßlinge für Infektionszimmer gesehen habe. Die restlichen Schutzmaßnahmen sind aber natürlich ausnahmslos ALLE und IMMER einzuhalten.
    Das mit der Bettwäsche gefällt mir auch nicht, sehe ich aber leider häufig bei vielen Kollegen selber so…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s