Gewonnenes Pharmama Buch

Hallo Welt,

vor einiger Zeit gewann das OSHchen das Buch „Einmal täglich“ von Pharmama.

Eine der Bedingungen war, dass die Gewinner eine Rezension zu dem Buch verfassen.

Vermutlich werde ich die Letzte sein, die das nun endlich in Angriff nimmt. „Besser spät als nie“ – Deal ist schließlich Deal… und die Pharmama wohnt mir viel zu nah an Italien, als dass ich das Risiko eingehe, dass nicht der Pate selbst in ihrer Apotheke ein und ausgeht und sie meine „Unzuverlässigkeit mal zufällig erwähnt.

Und selbst wenn es nicht der Pate ist… wenn ich diesem Buch so entnehmen, wer sich da alles in Behandlung begibt… Batman, Spiderman…. da will ich doch wirklich mal lieber endlich den Deal vollenden.

Vielleicht sollte ich mir auch mal so ein tolles Rezept besorgen, damit gegen Projekte bestimmt besser voran:

IMG_0877

Also nunmal zum Buch selbst.

Das Buch hat ein für mich ungewohntes Format. Liegt aber gut in der Hand.

Die Seiten sind schön griffig und nicht zu dünn oder dick, so lässt sich hervorragend blättern. Sie sind stabil und halten auch neugierige Mitleser aus:

IMG_0880

Die Zeichnungen in dem Buch sind insbesondere für mich als kunstunbegabtes Wesen absolut beeindruckend. Ich frage mich wirklich, wie man es schafft, eine Person immer wieder mit so wenigen Mittel (also ohne Fotoapparat, nur mit Stift) so darzustellen, dass man sie wieder erkennt. Ich schaffe es kaum eine Sonne in zwei Zeichnungen gleich aussehen zu lassen ….

Das erste Kapitel „Alltag in der Apotheke“ hat zu meiner Freude fast die Hälfte des Buches ausgemacht. In diesem Kapitel geht es um Vorkommnisse mit normalen Kunden, die Kuriose und Komische Anliegen des Alltages haben. Zu jedem Comic gibt es einen kurzen Erzähl/Erklärtext, der den Kurzdialog des Comics ausführlicher darstellt, erklärt oder einfach Tips zur Situation bereit hält.

Die anderen Kapitel gehen dann in Phantasie Comics über. Märchen, Außerirdische und Superhelden aber auch der Weihnachtsmann selbst kommen in dem Buch als Kunden vor.

Das mag im ersten Moment jetzt komisch klingen, aber ich möchte meinen, dass die Dinge, die dabei erzählt werden, soweit ab von Realität nicht immer sein werden, sondern zu meist nur recht phantasievoll ein anderer Kunde dargestellt wird.

Alles in allem ein Buch, dass Spaß macht und zu jeder Seite einen dicken Schmunzler aufs Gesicht zaubert.

Danke Pharmama, dass ich dieses Buch bekam und entschuldige bitte nochmals, dass die Rezension erst jetzt so spät folgt. Vielleicht hast du ja gelesen, wieso ich in letzter Zeit den Kopf nicht so ganz frei hatte.

Und liebe Welt da draußen. Es sind nur noch knapp 80 Tage bis Weihnachten…. bevor ihr dem Apotheker Eures Vertrauens wieder eine überteuerte Flasche Wein zukommen lasst, versucht es doch mal mit 203 Seiten Spaß…

IMG_0876

Es grüßt,

Euer OSHchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s